Historie

Fickert & Winterling

Historie der Firma FICKERT & WINTERLING

  • 1799 erstmals unter dem Namen „Glasschleif“ in einem Kataster erwähnt.
  • 1. Januar 1885 Gründung der Maschinenfabrik und Eisengießerei Emil Offenbacher.
  • 1. Juni 1940 Fickert & Winterling übernommen von Heinrich Fickert und Ehefrau Elsbeth Winterling.
  • Fickert & Winterling übernommen von „Spezialfabrik für Präzisionsschneidwerkzeuge Ernst Reime GmbH & Co. KG, Nürnberg“.
  • 1. September 1994 Fickert & Winterling übernommen von Makron Oy, Finnland.
  • 1. Mai 1996 Neufirmierung unter „Makron-Fickert & Winterling GmbH.
  • 1. Juni 2000 Fickert & Winterling Maschinenbau GmbH.


Nachruf | Harald Seeberger  † 02.07.2016

Im Alter von nur 57 Jahren starb Harald Seeberger nach schwerer Krankheit. Harald Seeberger war Familienunternehmer mit Leib und Seele. 2010 setzte er seinen Cousin Jörg Kraus als gleichberechtigten geschäftsführenden Gesellschafter ein. 2012 holte er seine Kinder Maximilian und Stefanie nach deren Ausbildung in den Betrieb. Harald Seeberger engagierte sich bis zu seinem Tod für sein Unternehmen.

HArald Seeberger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen